Ausschreibung

.

Allgemeine Bestimmungen

Es sind nur im offiziellen Stutbuch der Lusitanos (APSL) eingetragene Lusitanos zugelassen.

 

Alle Teilnehmer respektieren die generellen Regeln der APSL und des deutschen Veranstalters (Cavalo Lusitano eV Germany).

 

Es gelten die Gesundheits- und Impfregeln der FEI (Intern. Federation for Equestrian Sports):

  • alle Pferde müssen grundimmunisiert sein gegen Influenza. Es müssen mindestens zwei Impfungen mit einem Abstand von mindestens 21 bis maximal 92 Tagen erfolgt sein.
  • Alle nachfolgenden Impfungen dürfen nicht älter als 12 Monate sein.
  • Tetanus – und Herpesimpfungen sind nicht Pflicht, werden aber empfohlen.
  • Keine Impfung weniger als 7 Tage vor der Ankunft auf der Veranstaltung.
  • Es dürfen keine Pferde aufgestallt werden, die aus einer Region kommen, wo Herpes oder Equine Anämie oder Druse ausgebrochen sind.
  • Die Pferde dürfen keinerlei Krankheitsanzeichen vorweisen.

 

Von allen teilnehmenden Pferden müssen vor dem Einstallen die Pferdepässe vorgelegt werden (Pferdepass zur Identifikation ggf. Kontrolle des Microchips und Kontrolle der Impfungen).

 

Die endgültige Zeiteinteilung wird nach Nennungsschluss veröffentlicht.

Die hier in der Ausschreibung erstellte Zeiteinteilung ist lediglich vorläufig und kann je nach

Nennungsergebnis noch geändert werden.

 

Teilnahmebedingungen

 

  1. Die Anmeldungen müssen fristgerecht eingegangen sein (Datum: 23.06.2018)
  2. Nachnennungen sind nur mit einer Bearbeitungsgebühr von € 100,00 pro Pferd möglich und vorbehaltlich vom Boxenkontingent.
  3. Pro Pferd muss ein Formular ausgefüllt werden.
  4. Alle Gebühren müssen spätestens 3 Tage nach Nennungsschluss (23.06.2018) auf dem Konto des Veranstalters eingegangen sein.
  5. Bei Nichtteilnahme wird die Gebühr für die Box nicht zurückerstattet. Bei Vorlage eines tierärztlichen Attestes wird lediglich die Hälfte der Nennungsgebühr für die entsprechende Prüfung erstattet.
  6. Alle Pferde müssen den Kategorien entsprechend den Anforderungen gerecht werden.
  7. Die Pferde müssen korrekt frisiert und sauber vorgestellt werden
  8. Die Vorführer/Reiter müssen korrekt gekleidet sein: Erlaubt ist: portugiesisches oder englisches Outfit, in den Zuchtschauklassen (Vorführung an der Hand) auch weiße Hose und weißes Hemd erlaubt.
  9. Sattel und Zaumzeug entsprechend zur Ausrüstung des Reiters.
  10. Anreise möglich ab Donnerstag, 02.08.2018 ab 12.00 h. Abreise bis spätestens Montag, 06.08.2018 10.00 h.

 

 

 

Besondere Teilnahmebedingungen für die Körung

 

  1. Nur Lusitanos in deutschem Besitz sind teilnahmeberechtigt.
  2. Den Pferden muss ein Microchip implantiert sein.
  3. Für die Pferde muss ein gültiger Pferdepass vorliegen.
  4. Die Pferde werden gemessen und von drei Seiten fotografiert.
  5. Stuten werden nur an der Hand zur Körung vorgestellt.
  6. Hengste werden unter dem Sattel in allen drei Grundgangarten nach Weisung der Richter vorgestellt.
  7. Für jeden teilnehmenden Hengst muss vor der Körung ein Spermiogramm vorgelegt werden.

 

Preise und Platzierungen

 

  • Es werden in jeder Kategorie/Prüfung 1/4 der Teilnehmer platziert, mindestens jedoch 4 Teilnehmer.
  • Der beste Hengst bzw. die beste Stute aus allen Zuchtschauklassen erhält den Titel „Hengst- bzw. Stutensieger“ und eine Schärpe.
  • Der Titel „Champion of Champions“ wird zwischen den „Champions“ Hengst/Stute ermittelt.

 

Allgemeine Hinweise

 

  1. Anreise ab Mittwoch, 02. August 2018 ab 12.00 h.
  2. Abreise bis Montag, 06. August 2018 bis 10.00 h.
  3. Bei der Anreise wird vor dem Einstallen der Pferdepass (Impfungen) und die Identität des Pferdes (Microchip) kontrolliert.
  4. Die Boxen in den Stallzelten sind beschriftet und dürfen ohne Rücksprache mit dem Stallmeister nicht getauscht werden.
  5. Stuten und Hengste sind in getrennten Stallzelten untergebracht. Wallache werden in beiden Zelten aufgestallt.
  6. Futter, Tröge, Wassereimer und Mistbesteck (Gabeln und Schubkarre) sind mitzubringen.
  7. Heu und Stroh/Späne können vor Ort zu tagesüblichen Preisen bezogen werden.
  8. Es wird eine Parkgebühr (Parkplatz am Stallzelt) von € 20,00 pro Gespann/LKW etc. für die gesamte Veranstaltung erhoben. Die Gebühr ist mit der Nennung unter Angabe des KFZ-Kennzeichens zu bezahlen. Jedes weitere Fahrzeug (nur PKW ohne Anhänge) ist extra gebührenpflichtig (€ 5,00 pro Tag).
  9. Dem Stallmeister bzw. Parkplatzpersonal ist Folge zu leisten.

Vorläufige Zeiteinteilung (ohne Gewähr)

Freitag, 03.08. ab ca. 12:00 Uhr 14, 16, 18 (Dressur), 19 (Dressur)
Samstag, 04.08. vormittags 15, 17, Messen für Körung Hengste/Stuten
nachmittags Körung Hengste/Stuten

1, 2, 3, 7, 8, 9, 10, 12, 18 (Stiltrail), 19 (Stiltrail)

Sonntag, 05.08. 4, 5, 6, 11, 13, 18 (Speedtrail), 19 (Speedtrail)

 

Deckhengstshow und Verkaufspferdeshow wird je nach Nennungsergebnis eingeteilt.

Prüfungen – Zuchtschau

 

Hengste:

 

1. M I 1- jährig an der Hand
2. M II 2- jährig an der Hand
3. M III 3- jährig an der Hand
4. M IV 4- jährig, geritten
5. M V 5- jährig und älter, geritten
6. M IX Wallache, geritten

 

Hengstsieger/Champion

 

Stuten:

 

7. F I 1-jährig, an der Hand
8. F II 2-jährig, an der Hand
9. F III 3-jährig, an der Hand
10. F IX 4-jährig, an der Hand
11. F X 5-jährig und älter, an der Hand
12. F VII 4-jährig und älter, geritten
13. F IV Stuten mit Fohlen, an der Hand

 

Stuten sind nur in einer Klasse startberechtigt.

Stutensieger/Championess

Prüfungen – Körung

22. Hengste: 4-jährig und älter, geritten
23. Stuten: 3-jährig und älter, an der Hand

Prüfungen – Sport

Dressurprüfungen

 

Allgemeine Bestimmungen:

 

  • Die Durchführung der Dressurprüfungen erfolgt in Anlehnung an die LPO 2018.
  • Bei Unstimmigkeiten wird die LPO 2018 als Regelwerk zu Grunde gelegt.
  • Ausrüstung der Reiter und Pferde laut LPO 2018.
  • Richtverfahren laut LPO § 402 A (Prfg. 14 und 15-gemeinsames Richten)
    und §402 B (Prfg. 16 und 17- getrenntes Richten)
  • In allen Prüfungen sind max. 10 Starter zugelassen. Ausschlaggebend ist der zeitliche Eingang der Nennung und der Nenngelder – „je eher desto besser“.
  • Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnehmerzahl ggf. geringfügig zu erhöhen.
  • alle Dressuraufgaben sind auswendig zu reiten, oder mit eigenem Vorleser!!

 

 

14. Dressurprüfung Kl. A (Trense)
Pferde, 4j. und älter, die nicht in Prfg. 16 und 17 starten

Ausrüstung §70 LPO    Richtverf. § 402,A

Aufgabe: A 5/2 (einzeln zu reiten)

Nenngeld: € 10,-/ € 20,-

15. Dressurprüfung Kl. L (Trense)
Pferde: 5j. und älter, die nicht in Prfg. 16 und 17 starten

Ausrüstung: § 70   Richtverf. § 402,A

Aufgabe: L2

Nenngeld: € 10,-/ € 20,-

16. Dressurprüfung Kl. L (Kandare)
Pferde: 5j. und älter, die nicht in Prfg. 14 und 15 starten

Ausrüstung § 70   Richtverf. § 402,B

Aufgabe: L 5

Nenngeld:  € 10,-/ € 20,-

17. Dressurprüfung Kl. M (Kandare)
Pferde: 5j. und älter, die nicht in Prfg. 14 und 15 starten

Ausrüstung § 70    Richtverf. § 402,B

Aufgabe: M 5

Nenngeld: € 10,-/ € 20,-

 

Working Equitation

 

Allgemeine Bestimmungen:

 

  • Pro Prüfung sind maximal 10 Reiter zugelassen. Ausschlaggebend zur Registrierung ist der zeitliche Eingang der Nennung und der Nenngelder.
  • Die Reiter der Working Equitation Prüfungen sind auch in den Dressurprüfungen zugelassen und startberechtigt.
  • Die Bewertung und Ausführung erfolgt in Anlehnung an das Turnierreglement 2018 des WED eV. (https://working-equitation-deutschland-ev.de/)
  • Ausrüstung laut Reglement 2018 WED eV.
    (https://working-equitation-deutschland-ev.de/)
  • Jede Prüfung besteht aus drei Teilen:
    Dressur, Stiltrail und Speedtrail (ohne Rinderarbeit)
  • Jeder Prüfungsteil wird separat gewertet und platziert.
  • Es wird je Prüfung ein Gesamtsieger ermittelt.
  • Die entsprechenden Trailaufgaben werden nach Nennungsschluss mit der Zeiteinteilung bekannt gegeben.

 

18. Working Equitation Kl. A
Pferde: 4j. und älter, die nicht in Prüfung 19 starten

Dressuraufgabe: A 5/2 (einzeln zu reiten)

Nenngeld: € 30,-/ € 60,-

19. Working Equitation Kl. L
Pferde: 4j. und älter, die nicht in Prüfung 18 starten

Dressuraufgabe: L 5

Nenngeld:  € 30,-/ € 60,-

Sonstige Pferdepräsentationen

 

20. Deckhengstshow
Zugelassen sind alle gekörten Hengste.

Vorstellung der Hengste nach eigenem Ermessen.

Für jeden Hengst muss frühzeitig in der Meldestelle ein Ansagetext und ggf. Musik

abgegeben werden.

Die Teilnahme ist kostenlos – Anmeldung erforderlich.

21. Verkaufspferdevorstellung
Pferde, in Besitz von Mitgliedern des Cavalo Lusitano eV Germany, die zum Verkauf angeboten werden.

Vorstellung der Pferde nach eigenem Ermessen.

Für jedes Pferd muss frühzeitig in der Meldestelle ein Ansagetext abgegeben werden.

Die Teilnahme ist kostenlos – Anmeldung erforderlich.

Kosten

    Nicht-mitglieder Mitglieder

(Cavalo Lusitano e.V.)

Boxen: Stroh € 150,00 € 130,00
Späne € 180,00 € 150,00
Leerbox/Sattelraum € 120,00 € 100,00
Zuchtschau-Nenngeld:

(pro Klasse und Pferd)

€ 60,00 € 40,00
 
Nenngeld (pro Prüfung)
Dressur: € 20,00 € 10,00
 
Working Equitation: € 60,00 € 30,00
 
Körung: € 250,00 € 125,00
 
Parkgebühr: Je Gespann/LKW

(Parkplatz am Stallzelt)

€ 20,00 (für die gesamte Veranstaltung)
  Zusätzlicher PKW € 5,00 (pro Tag)
 Stromanschluß  Wohnwagen/Wohnmobil/LKW mit Wohnkabine € 70,00 (für die gesamte Veranstaltung)
Gewerbliche Austellerzelte: (5 x 5 m) mit Holzboden € 500,00 zzgl. MwSt
Gewerbliche Austeller-Pavillons: (3 x 3 m) € 300,00 zzgl. MwSt